Hühnerstall auf Rädern

(Kommentare: 0)

[Google translate]

Geflügelfleisch ist in Polen sehr beliebt. Geflügelzüchter haben kein Problem mit dem Exportmarkt. Geflügelschlachtkörpern mit den ökologischen Landbau auf den Markt höhere Preise als die aus konventioneller Züchtung. Interesse an Bio-Geflügelfleisch wächst. In Europa ist ökologische Landwirtschaft ca. 8-20% der gesamten Geflügelproduktion.

Sussex oder zielononóżka? Mit Bio-Geflügelproduktion, wählen Sie die entsprechende Rasse. Sie können eine der einheimischen Rassen wählen, zB. Zielononóżka kuropatwiana oder żółtonóżka kuropatwiana. Diese Rassen sind durch eine hohe Beständigkeit aus, und ihre Eier und Fleisch sind hohe Schmackhaftigkeit. Sie können auch wählen, der Rasse, wie der Rhode Island Red, Sussex und Livorno. Diese Rassen werden auch von der Erhaltung genetischer Ressourcen Programm abgedeckt.

Teurer als konventionell Wenn Masthühnern sei daran erinnert, dass die Anstrengungen in der Zucht entstehen, höher als bei der konventionellen Landwirtschaft werden kann. Zur gleichen Zeit die Kadaver der Marktpreis ca. Zwei Mal höher als die Kadaver von Intensivmast. Alle Hühner für Wachstum ausgewählt wird, sollte von einem Bio-Bauernhof kommen. Als echte Kauf Hühner aus konventioneller Landwirtschaft, aber bis zu 16 Wochen alt angenommen werden, und müssen eingehalten und organisch um 6 Wochen gefüttert werden.

Gras auf dem Laufsteg in ökologischen Geflügelhaltung ist wichtig, um den Tieren angemessene Lebensbedingungen. Der Schwerpunkt liegt auf dem Laufsteg und der freie Zugang zu füttern. Die Tiere müssen auch die Bedingungen, die ihre biologischen und Verhaltensbedürfnisse zu befriedigen. Dies wirkt sich auf die Qualität der Fleisch-und Legehennen. Laufsteg für Geflügel Grün und beispielsweise gesät werden. Gräser, ist es auch mit Vorrichtungen zum Füttern und Tränken ausgestattet. Sie sollten auch über den Baumkronen auf, damit die Vögel Schutz vor schlechtem Wetter (zu viel Sonne, regen und Wind) nehmen zu denken. tl_files/agroprak/fachbeitraege/pl/TDRR/TDRR_3_Bild_1.jpg

Tragbaren Hühnerstall Neuheit im ökologischen Geflügelhaltung ist ein mobiler Hühnerstall. Nach Abschluss der Aufzucht werden die erwachsenen Vögel verkauft werden, wird Hühnerstall an eine neue Position in der Regel neben dem er stand, bevor transportiert. Diese Form der Landwirtschaft verhindert viele Krankheiten. Wie in der Landwirtschaft Bio kann nicht verwendeten Chemikalien zu reinigen sein (mit Ausnahme der in der Anlage aufgeführt. VII der Verordnung (EG) Nr 889 / 2008Z am 5. September 2008), Hühnerställe sind in der Regel gewaschen und mit heißem Wasser unter Druck gereinigt .

Die vorgeschriebene Länge von Barsch Besatzdichte ist 6-tlg. / M2, im Fall von Hühnerfleisch 10 Stück (bis zu 21 kg Lebend / m 2 und 16 Stück von mobilen Geflügelställen und Vieh 30 kg / m 2). Dies gibt die Vögel bewegen kann. Roost, sollte aber eine Länge von 18 cm / Vogel haben, fällt Nest in 8 Stücke oder 120 cm2 nioskę der Steckdose Gruppe (nach der Verordnung (EG) Nr 1804/1999 vom 19. Juli 1999).

Mehr Arbeit, mehr Gewinn ökologischen Erzeugung erfordert mehr Arbeit als konventionelle. Ist auch mit höheren Aufwendungen verbunden. Dieses Geld wird vor allem auf eine angemessene Lebensbedingungen und ökologischen Futtertiere verbracht. , Mit den vorherrschenden Trends der Ernährung ist jedoch organische Geflügelzucht Rentabilität jedes Jahr höher. Produkte aus biologischem Anbau, wie Fleisch und Eier, bekommen die Zuschauer, die sich ihrer Werte und gesund sind.

Eko im Hauptmenü über die Entwicklung der Marketing-Strategie ist verantwortungsbewusste Verbraucher und sie mit Informationen nur über die Qualität und den Wert von Bio-Produkten und deren positive Auswirkungen auf die Gesundheit. Empfänger von Bio-Fleisch und Eier sind aber nicht nur einzelne Kunden, sondern auch Unternehmen und Restaurants. Viele von ihnen bieten Gerichte der Öko-Produkte. Oft Restaurant Kunden wollen zubereitete Lebensmittel haben sich in ihrer Zusammensetzung von Kulturpflanzen und biologischem Anbau.

Für Geflügelfleisch und Eier könnte als organische, müssen sie von einem zertifizierten Bio-Bauernhof kommen. Diese Informationen sollten auf Produkte, die nicht nur für Informationen zu veröffentlichen. Diese Information ist eine gute Werbung und Gewinnung von Kunden, die für den Hersteller und das Produkt mehr Vertrauen haben.

Henne unter dem Schutz sollte nicht vergessen werden, dass Geflügel, wie alle Tiere, unterliegt der Tierschutz vom 21. August 1997 (ABl 1997 Nr. 111, Punkt. 724). Das Gesetz sieht ein Recht auf für Tiere, Schutz und Pflege zu achten. Leider oft ihre Rechte verletzt werden, vor allem in wielkotowarowych Farmen Herstellung herkömmlicher Zuchtmasthähnchen und Legehennen. In der Zucht ökologischen Regulierung klar definieren, wie sie sollte beibehalten Tiere werden. Diese Bedingungen sind weit günstiger für Vögel, sie in einer Umgebung, die dem natürlichen entwickeln kann, von den Laufstegen zu profitieren, werden dort gegen ihren Willen gemästet und sie richtig entwickeln können.

Null gesündere Produkte aus diesen Tieren gewonnenen am Ende mit einer höheren Qualität. Förderung der ökologischen Landwirtschaft ist nicht nur vorteilhaft für die Verbraucher (gesunde Ernährung), sondern auch für die Tiere selbst. Fleisch des ökologischen Landbaus wird auf der Verpackung angebracht sein, aber die Eier die Nummer haben. Die Ziffer 0 bedeutet, dass die Eier sind Bio-, 1 Freilandhaltung, 2 bis Wurf Zucht, während die Ziffer 3 bereits eingesperrt wird. Der Schlüssel ist, um ein Tier für einen Zeitraum von Aufzucht geschlachtet wurde mit geeigneten Lebensbedingungen vorgesehen, und die Schlachtung erfolgt unter der dest Stress für das Tier und dem mindestens Leiden.

[Nbsp]

Quelle: 03/2014 Ihrem Berater Agrarmarkt

Autor: Dominika Jankowska, DODR in WrocławiuFot. Eve Kutkowska, DODR in Breslau

[Google translate]

Zurück

Relevante Agrarumweltmaßnahmen auf AgroPrak