Gebrauchsanweisung: AgroPrak

1. Was ist AgroPrak
2. Wer kann AgroPrak nutzen?
3. Registrierung
4. Agrar-Umweltmaßnahmen auf AgroPrak suchen
5. Agrar-Umweltmaßnahmen auf AgroPrak eintragen
6. Fachbeiträge lesen
7. Termine lesen und eintragen


1. Was ist AgroPrak?

AgroPrak ist eine deutsch-polnische internaktive Plattform zum Eintragen und Finden von innovativen Agrar-Umweltmaßnahmen und umweltfreundlichen Betriebskonzepten. Umweltfreundliche Betriebskonzeptes weisen alle ökologisch oder bio-dynamisch arbeitenden Betriebe auf sowie konventionell wirtschaftende Betriebe, deren Betriebskonzept und Bewirtschaftung im Gesamtbetrieb umweltfreundlichen Prinzipien entspricht, welche über die gute fachliche Praxis hinausgehen (z.B Neuland - Tierhaltung).

AgroPrak enthält außerdem Fachbeiträge zu umweltgerechten Maßnahmen in der Landwirtschaft sowie relevante Termine zum Wissenstransfer. Die Plattform soll damit den umweltgerechten, ökologischen und biologisch-dynamischen Landbau fördern sowie den Wissensaustausch zwischen Forschung und Praxis verbessern. Weiterhin kann die deutsch - polnische Öffentlichkeit über Umweltleistungen in der Landwirtschaft informiert werden. Die Plattform wurde im Rahmen des Projekts „AG-Umweltforum - Grenzüberschreitendes Forum für Umweltschutz in der Landwirtschaft“ mit Unterstützung des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung realisiert.

2. Wer kann AgroPrak nutzen?
2.1 „Nutzer“ der Plattform
AgroPrak ist frei zugänglich. Jeder kann die Plattform besuchen, um eingestellte Agrar-Umweltmaßnahmen sowie Fachbeiträge und Termine zu lesen. Die Besucher von AgroPrak werden im Folgenden „Nutzer“ genannt.

2.2  „Agrar-Umwelt-Akteure“ (Akteure)
Alle Landwirtschaftsbetriebe, Forschungseinrichtungen und Organisationen können Ihre innovativen Agrar-Umweltmaßnahmen und/oder Ihr umweltfreundliches Betriebskonzept auf AgroPrak einstellen. Sie werden im folgenden „Agrar-Umwelt-Akteure“ (Akteure) genannt.

3. Registrierung
Die Internetseite ist frei zugänglich. Eine vollständige Sichtbarkeit der Kontaktdaten zur ausgewählten Maßnahme ist jedoch nur nach vorheriger Registrierung möglich. Dies dient dem Schutz der persönlichen Daten der Akteure (vgl. AGB, 2. Datenschutz). Ebenso ist das Einstellen von Maßnahmen und Terminen an eine erfolgreiche Registrierung gebunden. Über die Schaltfläche „LOGIN“ oben rechts in der Navigationsleiste können sich interessierte Nutzer und Akteure registrieren. Nutzer und Akteure, die bereits auf EKOhandel oder EKOKnowhow registriert sind, können diese Anmeldedaten auch für AgroPrak verwenden.
Über die Schaltfläche „Mein AgroPrak“ in der Mitte der Navigationsleiste können Nutzer und Akteure ihre Daten einsehen und ändern.

4. Innovative Agrar-Umweltmaßnahmen suchen
Die Suche nach innovativen Agrarumweltmaßnahmen auf AgroPrak funktioniert auf vielfältige Weise:

A. Suche nach Kategorien
Die Maßnahmen können nach den Oberkategorien „Schutzziele“, „Landwirtschaftliche Handlungsfelder“ und nach der „Art der Maßnahme“ gefiltert werden. Klickt man auf der Startseite auf die entsprechende Kategorie, öffnet sich eine weitere Seite, in der die jeweilige Kategorie mit Mittelkategorien dargestellt ist (siehe Abb. 1). Nachdem die entsprechenden Kategorien ausgewählt und „Suchen“ anklickt wurde, erscheinen die Ergebnisse in Karte und Ergebnisliste.

tl_files/agroprak/AGB_GAW/GAW_Suche_de.jpg
Abb. 1: Suche nach Kategorien (hier: Landwirtschaftliche Handlungsfelder)

Karte
Die Ergebnisse werden in der Karte mit Symbolen dargestellt. Mit Hilfe der Zoomfunktion kann in der Karte die gewünschte Region eingestellt werden. Fährt man mit der Maus über die angezeigten Symbole, öffnet sich ein kleines Fenster mit dem Namen der Maßnahme. Enthält die Karte Ergebnisse aus der Suche nach „Schutzzielen“ oder „Landwirtschaftlichen Handlungsfeldern“, wird hinter dem Maßnahmennamen noch das Symbol der Art der Maßnahme angezeigt, so dass der Nutzer erkennt, ob es sich bei der entsprechenden Maßnahme um eine Maßnahme aus einem Forschungsprojekt, Demonstrationsprojekt, Agrarbetrieb etc. handelt. Diese Symbole sind in der Legende unterhalb der Karte erläutert (siehe Abb. 2)

tl_files/agroprak/AGB_GAW/GAW_Karte_de.jpg
Abb. 2: Ergebnisdarstellung in der Karte

Klickt man den Namen der Maßnahme an, öffnet sich eine neue Seite, auf der die Maßnahme mit Beschreibungstext, Bildern, weiteren Links zu Dokumenten oder Filmen etc. näher erläutert ist.

Ergebnisliste
Enthält die Ergebnisliste Maßnahmen aus der Suche nach „Schutzzielen“ oder „Landwirtschaftlichen Handlungsfeldern“, wird hinter dem Maßnahmennamen noch das Symbol der Art der Maßnahme angezeigt, so dass der Nutzer erkennt, ob es sich bei der entsprechenden Maßnahme um eine Maßnahme aus einem Forschungsprojekt, Demonstrationsprojekt, Agrarbetrieb etc. handelt. Diese Symbole sind in der Legende oberhalb der Ergebnisliste erläutert.
Fährt man mit der Maus über die angezeigten Maßnahmennamen, erscheint der Ort der Maßnahme und die ersten 5 Zeilen der Maßnahmenbeschreibung sowie ein Link „weiterlesen“, welcher zur ausführlichen Maßnahmenbeschreibung führt.

B. Innovativste Maßnahmen
Auf der Startseite befinden sich unter „Innovativste Maßnahmen“ durch das Redaktionsteam aus AgroPrak ausgewählte, besonders innovative Maßnahmen.

C. Neueste Einträge
Ebenfalls auf der Startseite sind unter der Rubrik „Neueste Einträge“ kürzlich eingestellte oder geänderte Einträge zu finden.

D. Volltextsuche
Mit Hilfe der Volltextsuche rechts oben können Sie durch die Eingabe von Eigennamen, Stichwörtern etc. nach relevanten Einträgen auf der gesamten Webseite suchen.

E. Verlinkung mit Fachbeiträgen
In den Fachbeiträgen werden ausgewählte innovative Methoden und Verfahren der umweltschonenden Landwirtschaft ausführlich beschrieben und mit aktuellem Fachwissen unterlegt. Im Text finden sich Verlinkungen zu den relevanten auf AgroPrak eingestellten Agrarumweltmaßnahmen.

Agrar-Umweltmaßnahmen können zudem auf einer Merkliste gespeichert werden, welche sich der Nutzer über die Schaltfläche „Merkliste“ rechts oben in der Navigationsleiste jederzeit aufrufen kann.

5. Innovative Agrar-Umweltmaßnahmen auf AgroPrak eintragen
Bevor Sie eine Maßnahme eintragen können, müssen Sie sich erfolgreich registriert und angemeldet haben (siehe 3. Registrierung). Wählen Sie die Schaltfläche „Tragen Sie sich auf AgroPrak ein!“ und es öffnet sich eine Anmeldemaske. Bitte tragen Sie Ihre Daten hier ein und beschreiben Sie die von Ihnen dargestellte Agrar-Umweltmaßnahme, und so weit wie gewünscht die Einordnung der Maßnahme in Ihr Unternehmen. Der Text zur Maßnahmenbeschreibung wird für alle Webseitenbesucher vollständig zu sehen sein. Der Text bzw. die eingegebenen Wörter können in der „Volltextsuche“ (siehe 4. D.) durch die Nutzer gefunden werden.
Ihr Eintrag wird zeitversetzt durch das AgroPrak-Redaktionsteam geprüft und freigegeben. Sie bekommen dann eine Bestätigung per Mail. Nach erfolgreicher Freigabe können Sie selbst festlegen, welche Ihrer Kontaktdaten öffentlich sichtbar sein sollen. (seihe AGB 2. Datenschutz). Das Organisationsteam behält sich vor, bei Nichteignung die Freigabe abzulehnen. In beiden Fällen werden Sie selbstverständlich per Mail informiert.

6. Fachbeiträge lesen
Fachbeiträge können über die Navigationsleiste mit Hilfe der Schaltfläche „Fachbeiträge“ aufgerufen werden.
Gleichzeitig finden sich in der Maßnahmenbeschreibung Verlinkungen zu relevanten Fachbeiträgen.
Auf der Startseite können in der Rubrik „Neuste Fachbeiträge“ die aktuellsten Fachartikel zu Agrar-Umweltmaßnahmen aufgerufen werden.

7. Termine lesen und eintragen
Termine zum Wissenstransfer über umweltfreundliche Maßnahmen in der Landwirtschaft können alle Nutzer und Akteure der Webseite in der Navigationsleiste mit Hilfe der Schaltfläche „Termine“ oder auf der Startseite in der Rubrik „Termine“ (unten links) aufrufen.

Bevor Sie einen Termin eintragen können, müssen Sie sich registriert und eingeloggt haben (siehe 3. Registrierung). Auf der Seite „Aktuelle Termine“ können Sie rechts oben die Schaltfläche „Neuen Termin eintragen“ anklicken. Es öffnet sich ein Formular, in dem Sie alle Veranstaltungsdaten eintragen können.

Stand, Mai 2014