Agrarumweltpraktiken geordnet nach:

LANDWIRTSCHAFTLICHE HANDLUNGSFELDER

Sie haben den Bereich Landwirtschaftliche Handlungsfelder gewählt. Bitte wählen Sie aus den genannten Handlungsfeldern eine oder mehrere Kategorien aus.

Maßnahme

Ökologischen Schädlingsbekämpfung / Pflanzenschutz im Obstanbau

Görlitz

Eingegliedert in unsere Kreislaufwirtschaft betreiben wir auf ca. 40 Hektar ökologischen Obstanbau mit verschiedenen Apfelsorten und Sauerkirschen.

Dabei setzen wir beim Pflanzenschutz im ökologischen betriebenen Obstanbau nicht auf die komplette Vernichtung aller sogenannten „Schädlinge“, sondern auf das Erreichen eines Gleichgewichtes von „Nützlingen“ und „Schädlingen“.

Mäuse schädigen die Obstbäume durch Wurzelfraß, der zu einer verminderten Aufnahme von Wasser und Nährstoffen führt, dadurch die Pflanzen schwächt und den Ertrag mindert. Um den Wurzelfraß zu minimieren, haben wir Sitzstangen für Greifvögel in den Obstplantagen installiert.

Weiterhin wurden Nistkästen angebracht - bei uns hauptsächlich für Kohl- und Blaumeisen. Da sich diese vor allem von Insekten und deren Larven ernähren, leisten sie einen wichtigen Beitrag zur biologischen Schädlingsbekämpfung.

Mit Hilfe umgedrehter, mit Holzwolle gefüllter Blumentöpfe wollen wir in den Apfelanlagen zur Ansiedelung von Ohrwürmern beitragen. Diese Nützlinge fressen unter anderem Blattläuse und Schmetterlingsraupen.


Zurück

Art der Maßnahme

Beispiele in AgrarbetriebenBeispiele in Agrarbetrieben Demonstrations- und BildungsprojektDemonstrations- und Bildungsprojekt Forschung und EntwicklungForschung und Entwicklung