Agrarumweltpraktiken geordnet nach:

SCHUTZZIELE

Sie haben den Bereich Schutzziele gewählt. Bitte wählen Sie aus den genannten Schutzzielen eine oder mehrere Kategorien aus.

Maßnahme

Ökologischer Gemischtbetrieb im Nebenerwerb

Schöpstal-Ebersbach

Am 1. März 1998 haben wir offiziell einen landwirtschaftlichen Betrieb im Nebenerwerb gegründet. Der Hof, ein anerkannter Bioland-Betrieb (seit 1999 biologisch bewirtschaftet), ist von 5 Hektar Grünland umgeben, auf dem wir 160 Bäume Streuobst gepflanzt haben.

Wir sind ein Familienbetrieb und halten zur Zeit Schafe und Lämmer, Schweine und Ferkel sowie Hühner und einige „Weihnachtsgänse“. Neben unseren 100 Legehennen für den Eierverkauf, halten wir einen Hahn und 4 Hühner der alten Haushuhnrasse Sulmtaler.

Das zum Hof gehörende Ackerland wurde an den 10 Kilometer entfernten Bioland-Nachbarn, das Gut Krauscha, verpachtet.

Ab Hof verkaufen wir Eier, Wurst, Schinken, Speck und je nach Saison Apfelsaft und verschiedene Kirschsorten.

Darüber hinaus runden Angebote für Familienferien, Aktiv- oder Kultururlaub, Workshops sowie Übernachtungsmöglichkeit für Wanderer und Pilger unser Betriebskonzept ab


Zurück

Art der Maßnahme

Beispiele in AgrarbetriebenBeispiele in Agrarbetrieben Demonstrations- und BildungsprojektDemonstrations- und Bildungsprojekt Forschung und EntwicklungForschung und Entwicklung

Relevante Fachbeiträge auf AgroPrak