Agrarumweltpraktiken geordnet nach:

SCHUTZZIELE

Sie haben den Bereich Schutzziele gewählt. Bitte wählen Sie aus den genannten Schutzzielen eine oder mehrere Kategorien aus.

Maßnahme

Versuchsflächen: Injektionsdüngung mit mineralischem Stickstoff

Nossen

Injektionsduengung_Pommritz_Bild_M.Grunert_800x600
An vier Versuchsstandorten mit unterschiedlichen Boden- und Standortbedingungen (1 x D, 2 x Lö, 1 x V) werden Winterraps, Winterweizen und Wintergerste angebaut und mit mineralischem Ammoniumdünger gedüngt. Dabei wird der Flüssigdünger maschinell 8 cm tief in den Boden appliziert. Als Vergleichsflächen werden jeweils eine „Null-Variante“ (ohne Düngung) und Flächen mit oberflächiger Streudüngung mitgeführt. Die N-Injektionsdüngung wird ebenfalls auf der Lysimeteranlage Nossen durchgeführt.

Zielstellung ist, eine bessere Verfügbarkeit und geringere Verlagerungsneigung des gedüngten Stickstoffs bei Trockenheit zu erreichen. In der Praxis ist dieses Verfahren besonders geeignet für Flächen mit nicht wendender Bodenbearbeitung.

Gemessene Prüfkategorien sind: Ertrag, Nährstoffaufnahme, Rest-Nmin (Stickstoff-Gehalt im Boden nach der Ernte) und N-Bilanz (Düngemitteleinsatz abzüglich Abfuhr, d.h. durch Pflanzen gebundener Stickstoff). Dabei soll auch die Stabilität der Ammoniumdepots ermittelt und verglichen werden. Eine präzise Abstimmung der Düngemenge auf den Bedarf der Kulturpflanzen und eine zuverlässige Stabilität des Düngers verringern die Auswaschung ins Grundwasser. Die Injektionsdüngung verringert zusätzlich gasförmigen Emissionen, die bei oberflächiger Streudüngung auftreten können.

Injektionsduengungsgeraet_Bild_M.Grunert_600x800

In Prüfberichten werden die Ergebnisse zusammengefasst und veröffentlicht und so den Landwirten zugänglich gemacht. [https://publikationen.sachsen.de/bdb/artikel/14945]

Schriftenreihe 17/2011 - Teilfachendüngung auf trockenen Standorten


Zurück

Art der Maßnahme

Beispiele in AgrarbetriebenBeispiele in Agrarbetrieben Demonstrations- und BildungsprojektDemonstrations- und Bildungsprojekt Forschung und EntwicklungForschung und Entwicklung

Relevante Fachbeiträge auf AgroPrak