Agrarumweltpraktiken geordnet nach:

SCHUTZZIELE

Sie haben den Bereich Schutzziele gewählt. Bitte wählen Sie aus den genannten Schutzzielen eine oder mehrere Kategorien aus.

Maßnahme

"Bauer für einen Tag"

Wittichenau

"Bauer für einen Tag" ist eine Veranstaltung im Projekt "LernErlebnis Bauernhof" des Sächsischen Landesbauernverbandes mit Unterstützung des Sächsischen Ministeriums für Umwelt und Landwirtschaft und der Rentenbank.
Das Projekt beschreibt die enge Beziehung zwischen Umwelt, Landwirtschaft und Bildung und sieht sich als Vermittler zwischen Theorie und Praxis und Kommunikationsplattform.
"Bauer für einen Tag" soll der zunehmenden Entfremdung zur Landwirtschaft entgegenwirken und gerade bei jungen Menschen wieder den Bezug zu den Lebensgrundlagen herstellen.

Um die Kinder an Landwirtschaft heranzuführen, zeigen wir ihnen, wo die Lebensmittel herkommen und klären auf, wie sie hergestellt werden. Was ist alles erforderlich, um einen Liter Milch zu produzieren? Das Gesamtkonzept Bauernhof wird dabei vermittelt.
Die Veranstaltung wird gruppen- und altersspezifisch ausgerichtet und orientiert sich themenbezogen auch am Unterricht der Schulklassen.

Weitere Informationen finden sich unter:
http://www.lernerlebnis-bauernhof.de/

Flyer "Bauer für einen Tag"



Zurück

Art der Maßnahme

Beispiele in AgrarbetriebenBeispiele in Agrarbetrieben Demonstrations- und BildungsprojektDemonstrations- und Bildungsprojekt Forschung und EntwicklungForschung und Entwicklung

Relevante Fachbeiträge auf AgroPrak